< - Zum Tagebuch-Archiv....... ......                              ............................................

ARCHIV  Januar bis Juni 2016

Krippenlandschaft in der Kirche von Amden.

 

........................

Wir wünschen fohe Festtage.

 

 

 

 

D - Bärchen Geburtsagsbilder ....

 

5.Dezember 2016

Dezaley wünscht allen Wurfgeschwister einen tollen Geburtstag... D-Wurf 

 

Es sind noch einige D-Wurf - Geburtstagsbilder eingetroffen ... sie folgen demnächst.

 

 

Wir wünschen alle Besuchern eine schöne Adventszeit

 

 

25. November

Es waren laaaaange 5 Wochen ohne meine Hunde! . . . wunderbar, dass ich sie wieder bei mir haben kann!

. . . an all meine Freunde, die mich unterstützt haben!

 

Neue Nachwuchsbilder

 

7. November

Mama Dezaley gibt den Ton an und Ivy lässt nichts anbrennen ...

.. juhuuuu erster Schnee!

 

 

24. Oktober

Ivy und Dezaley

Ginger und Jumaya

 

Es geht uns gut!

Vielen Dank, dass meine Bärchen so gut aufgehoben sind.

 

 

20. Oktober 2016

Zur Zeit, habe ich "Unfall" meine Hunde =) Dezaley und Jumaya sind bei Freunden gut aufgehoben.

Warum ich das überhaupt hier ausschreibe! ... ganz einfach... weil ich wieder einmal auf die Wichtigkeit

der HUNDEERZIEHUNG hinweisen möchte!

Schon so oft wurde ich wegen meiner Pingeligkeit in bezug Hundeerziehung belächelt....

Aber ich sage euch, es ist sehr beruhigend wenn man einen gut erzogenen Hund abgeben kann!

 

 

Wurfplanung wird im Frühling 2017 entschieden!

Ersteinmal muss mein Fuss wieder 100% sein.

 

 

13.Oktober 2016

Wir wünschen dem C-Wurf alles Gute zum 9. Geburtstag.

 

 

 

 

 

Aus dem C-Wurf Archiv ....

 

 

 

Nachwuchsbilder...

 

HUNDEHAUS

Also echt, wiiiiie lange sollen wir noch gucken!?

 

15.September 2016

Wir wünschen den i - Bärchen alles Gute zum 3. Geburtstag.

Snoopy, Ginger, Ivy, Dezaley und Jumaya

Schön, dass wir den Tag zusammen verbringen konnten.

 

 

Abkühlen im Walensee.

 

 

Ein tolles Wandererlebnis, vom Pragelpass auf die Silberen. (Rundwanderung)

Briard Slideshow Silbern 2106

Über uns der weite Himmel, unter uns das unendliche Hölloch, um uns der nackte Karst.
Der Aufstieg führt uns kontinuierlich weg von beweideten Alpen zum unwirtlichen, bizarren Karstgebiet der Silberen.

Weiterlesen . . .http://www.wanderland.ch/de/routen/route-0832.html oder,

https://de.wikipedia.org/wiki/Silberen

 

 

31.August 2016

Heute vor 10 Jahren ist mein erster Wurf geboren.

Wir wünschen allen B's einen tollen und leckeren Tag!

Archivbild: Tyara mit ihren Welpen.

B-Wurf- Archiv  

 

 

 

 

 

Meine "Mädels" lieben es, mit mir auf dem See rum zu plantschen!

 

 

Noch vor dem Frühstück eine Fährte erschnüffeln . . .

 

 

 

Aramis, Mister grün, sucht noch eine "nette Familie" in der, er glücklich werden darf.

Die Leeloowelpen sind 8 Wochen alt . . klick drauf!

 

 

 

Abendspaziegang auf dem Roslinli

 

....von Dezaley und Jumaya habe ich tolle "Wasserbilder", diese folgen demnächst ....

 

Es schein ein klarer und weitsichtiger Tag zu werden....

Wir fahren unserem Ziel entgegen...

Grosser Mythen

Geradezu majestätisch thront das Wahrzeichen von Schwyz über den Talkessel.

Die Besteigung des Mythen gilt zweifelsohne als Highlight aller Wanderungen in der Umgebung.

Der Mythen wurde daher auch schon das "Matterhorn der Wanderer" genannt,

die markante Felspyramide bietet eine grandiose Aussicht auf die umliegenden Täler und Gebirge.

 

 

Da wird nicht langer gefackelt, es wird schnell an Höhe gewonnen ...

 

 

Ich habe im Abhang einen kühlen Platz gefunden!

 

Gut, hatte ich auch für die Hunde Wasser dabei, denn es gibt unterwegs kein Bach oder Brunnen.

 

Ein steiniger Auf - und Abstieg mit wenig Schatten. Der Bergwanderweg ist aber gut mit Ketten gesichert.

 

 

Der Mythenweg


Brunni-Alpthal (1100 m ü. M) ist der Ausgangspunkt für die Besteigung des dominanten "Grossen Mythen".

Die erste Strecke auf die Holzegg verläuft über schöne Weiden und Waldpartien.

Auf der Holzegg (1405 m ü. M) beginnt der eigentliche, 2400 m lange Mythenweg.

Der Bergweg auf den Grossen Mythen existiert seit Oktober 1864.

Auf dem Serpentinenweg mit 47 Kehren erreicht man den grossen Mythen (1899 m ü. M).

Der nach allen Seiten freistehende Berg erlaubt einen grandiosen Rundblick in die Glarner und Urner Alpen,

zum Vierwaldstätter See und ins Unterland. Über 40'000 Besucher pro Jahr unterstreichen die Beliebtheit des einzigartigen Bergs.

 

 

...wir kommen dem Ziel immer näher...

 

 

 

Auf dem Grossen Myhten

 

Für die Besteigung des Wegs ist gutes Schuhwerk erforderlich und Übung in Berggängen empfohlen.

Schwindelfrei und trittsicher sollte man sein. Kletterei ist für den Grossen Mythen aber keine notwendig.

In den 80er-Jahren wurde eine besonders heikle Passage vor dem Gipfel entschärft und die Route optimiert.

In den letzten Jahren wurde der Mythenweg weiter mit viel Aufwand gesichert, verbreitert und befestigt,

entspricht aber immer noch dem Schwierigkeitsgrad T3 ("heikel").

Vor allem bei Nässe kann der Mythenweg "schlifrig" sein. Zudem sollte man den gesicherten Weg nicht verlassen.

... und werden mit einer traumhaften Aussicht belohnt!

 

 

Die Leeloowelpen sind schon 7 Wochen alt.

 

Wir alle geniessen den milden Sommerwind um die Ohren.... ! !

 

Hi, vor der Halbinsel Mainau

 

Ein wunderbarer Tag auf - und rund um den Bodensee.

 

Meersburg

 

 

 

 

 

Der Linthkanal läd uns nun täglich zum Schwimmen ein...

Mit der Badehose und Hundeleine um den Bauch :-) ... gehe ich mit Dezaley und Jumaya den Fluss aufwärts.

 

Meine beiden Wasserratten können es kaum abwarten, bis ich mit ihnen, den Fluss abwärts schwimme.

Ja klar es gibt dabei oft Fehlstarts -) sie hüpfen ins Wasser, fordern mich auf, ihnen nach zu kommen...

dabei treiben sie zügig mit dem Wasserstrom die Linth hinunter.

Dabei sollte man auf keinen Fall !! ...dem Hund rufen!

Er würde sonst gegen den die Strömung schwimmen, dabei hat er keine Chance.

Man lässt den Hund machen, er treibt - schwimmt dann von alleine an Land und rennt den Uferweg wieder zurück.

 

 

Es ist auch nicht klug im Fluss, Stöckchen oder Ball zu werfen.

Bei starker Strömung, liegen die Hunde tief im Wasser und haben oft den Fang / Schnauze offen,

dabei würden sie unweigerlich seeeehr viel Wasser schlucken!

 

Jumaya und Dezaley, in Aktion :-)

Im Moment, hat es sehr viel Wasser, die Strömung ist stark und sehr erfrischend ist es auch,

ABER, es ist einfach HERRLICH !

 

 

24.Juli 2016

Juhu!!! Mosquito und Geronimo werden Eltern.

Die Briardhündin Mosquito, ist eine Tochter von Chutney de la Broba d'Or,

war beim Ultraschall und sie haben kleine Erlenzwerge mit Herzschlag entdeckt.

Iven durfte mit zum Pfote halten.

Am 24. August 2016 ist der errechnete Geburtstermin und wir freuen uns alle sehr darauf.

 

 

21.Juli 2016

 

Mit Ivy - Dezaley - Snoopy und Piry Jumaya, haben wir einen tollen Nachmitag "im Wasser" verbracht.

 

 

15.Juli 2916

............ ..

Von Honey ....................und Ginger ist Sommerpost eingetroffen..

 

 

Alles MEINS!

 

Wenns nicht regnet, gehn wir Schwimmen . . . und am Ende, sind wir wieder nass!

 

 

Juli 2016 und endlich Sommer!

 

 

 

Dezaley und Jumaya hatten in der Hundeschule einen Schnüffelabend ;-)

Leider habe ich bei Dezaley das Knipsen vergessen !

 

 

30.Juni 2016

Mit Jumaya, Dezaley, Snoopy, Ginger und Ivy, haben wir einen herrlichen Sommertag verbracht.

 

 

 

Es werden NEU =))) alle Nachwuchsbilder von Broba d'Or Briard auf einer gemeinsamen Seite eingefügt.

Das Tagebuch läuft wie bisher weiter.... In Briard auf Facebook Zuchthuendinn in der Schweiz findet man Dezaley auch.

   

...weiter geht es in den Archivtagebüchern....

nach oben 

 

 

.

 

 

..

Briard Schweiz wir erwarten briardwelpen in der Farbe fauve die briard zucht schweiz Broba d'Or verkauft Briardwelpen mit Stammbaum der SKG, Der Berger de Brie in der Farbe fauve von Broba d'Or Hundezucht Schweiz. Haustiere von Broba d'Or Hund Katze Hasen Pferd. Der Berger de Brie, Briard ist ein robuster aufgestellter Familien und Begleithund er liebt Agility und arbeitet gut als Gebrauchshund.

Banatas - Bobby de la Broba d'Or Bijou de la Broba d'Or ... was seh ich da ... ein Pudelchen mit Frauchen... ein Dobi mit Herrchen .... ein Jack mit Familie.... aber keinen Briard ! Ich schicke Tyara durch die Röhre voller spannung was kommt rast sie durch die Röhre sie kann den Kong nun im Flug sehen ... gleich hat sie ihr Spielzeug Fuss vor der Wendung Die Wendung sollte möglichs eng am Hundeführer sein dabei darf ein Kommando gegeben werden Bickkontakt zum Hundeführer wird gern gesehen Käääseeee cenja mama tyara cariño mama tyara