< - Zum Tagebuch-Archiv.............. ..................................................

Archivtagebuch vom Oktober - November 2009

 

Am 24. Oktober 09 fand in Niderbipp das Championnat Suisse der Französischen Hirtenhunde statt.

Wer selber gerne einmal eine Hunde-Prüfung ablegen möchte, tut gut daran, sich frühzeitig die Zeit zu nehmen,

um einigen Teilnehmer solcher Prüfungen über die Schulter zu gucken.

Der Richterbericht ist meist sehr informativ und kann uns darlegen wo die Probleme beim jeweiligen Team liegen.

Dieses Jahr war sehr gut zu sehen, das die Grundstellungen beim Begleithund 1

bei fast allen Team's nicht ganz so korrekt ausgeführt wurde.

.... na ja wir üben daran :o)

 

MMD-T-DMM

MM

Dezaley und Deuce geniessen es, sich so richtig auszutoben

 

23.Oktober

Gestern konnten wir mit Sonnenschein die weissen Bergen bewundern, heute regnet es schon den ganzen Nachmittag.

Nicht dass ich Regen besonders mag, aber in den letzten 10 Monaten hatten wir so wenig Regen, dass ich jede Gelegenheit nutzte,

um mit meinem Junghund Dezaley im Regen unterwegs zu sein. Es gibt noch so viel zu lernen.

Auch heute haben wir unseren Spaziergang einen grossen Teil der Hauptstrasse entlang gemacht.

Die Autos und Lastwagen sind so nah und so laut, es spritzt und zischt so sehr,

dass es beinahe an ein Wunder grenzt, dass Hunde sich nicht fürchten und an der Strasse laufen.

( .... aber die Kleine ist ja gut vorgeprägt :-))

Zu Hause haben wir dann als *Leckerli* noch einige Kopfspiele gemacht
... und nun schlummern die beiden im Wintergarten.

 

Briard News von Broba d'Or: Wir Gratulieren dem Chutney - Team zur tollen Agilityleistung an der Landesmeisterschaft für Tirol

 

 

..............................................17. / 18. Oktober 2009 ( ... der Sonntag ist nun auch drin :o))

Wir waren Samstag und Sonntag mit Dezaley an der Internationalen Hundeaussellung Animalia in Lausanne.

Nach den recht lauten und vollen Hallen,

haben wir mit unserer Briardhündin noch einen wunderschönen

Abendspaziergang durch das Dezaley - Weingebiet gemacht.

 

Tyara hat ihren Titel Schweizer Schönheits Champion bereits, sie durfte sich vor der Ausellung drücken

und bei Jasmin und Mélanie ein schönes Wochenende verbringen.

Herzlichen Dank für euern Einsatz

 

16.Oktober

Zum Briardnamen: >> Unsere Briardhündin Dezaley, entdeckt ihren Namen auf den Spuren des flüssigen Goldes der Schweiz

 

Beitrag: Chemische Kastration beim Rüden / Stäbchen anstelle des Skalpell.

*Diese Zeilen sind als Info gedacht, ihr Tierarzt sollte sie bezüglich ihres Hundes beraten können*

Einem Briardrüden aus unserer Zucht wurde ein Chip "gespritzt" / implantiert.

Der Rüde hatte einen ausgesprochenen Sexualtieb, das Spazieren wurde zum Spurenlesen,

der Hund war völlig im Stress, auch sein Futter war nicht mehr wichtig.

Nachfolgend eine kurze Beschreibung welche ich vom Rüdenbesitzer erhalten habe.

Auswirkungen die der "Chip" bei seinem Briard-Rüden hat.

 
Wie in den angehängten Beiträgen beschrieben und trotz Warnung des TA betreffend aggressiveren Verhaltens in den ersten zwei Wochen, ist dies nicht eingetroffen.
 
1. Woche: 
Keine Änderung
2. Woche:
Etwas verstärktes Verhalten im Sexualtrieb. Draussen sehr gestresst auf Gerüche fixiert jedoch kein vermehrtes Aufreiten.
3. Woche:
Abflauen des Triebes aus der zweiten Woche. Verhalten wie vor dem Einsetzen des Chips.
4. Woche: 
Merkliche Abschwächung des Sexualtriebes. (Ist wieder Ansprechbar auf den Spaziergängen).
5. Woche:
Im Kontakt mit anderen Hunden eher wieder Vorsichtiger.
 
Nachdem der Rüde 4 bis 5 Wochen vor dem einsetzen des Chip draussen nur noch gestresst auf Spuren fixiert war,
sich drinnen sehr unruhig verhielt und kaum mehr gefressen hat, haben wir im Moment wieder einen aufmerksamen und aufgestellten Hund:-))
Wir würden diesen Schritt bis jetzt jederzeit wieder machen.

 

>> Infoseite von Hersteller zum Lesen

>> Infoseite zum Download ( Sonderdruck der SKG)

 

Hopp Schwiz

Ich als grosser Fussballfan bin heute morgen schon in Aktion und drücke der Schweizer Nati

Für das heutige Spiel Schweiz-Israel fest die Daumen. 

Es Grüessli Cenja

12. /13. Oktober 2009

Unseren C's wünschen wir

Sie sind geboren am:

Rot

Cosmo

Orange

Cornelius

Grün

Cariño

Rosa

Czucio

Hellblau

Caruso

Dunkelblau

Cheyenne

Lila

Cenja

Gelb

Chutney

Linde

Clochard

21:20
21:35
21:45
22:45
23:33
23:45
00:15
00:30
1:18
12.10.07
12.10.07
12.10.07
12.10.07
12.10.07
12.10.07
13.10.07
13.10.07
13.10.07

 

Viele neue Bilder sind zum Aktuellen C- Briardbuch hinzugefügt worden...

 

 

Jupi - Czucio ist da !

Über Briardbesuch freuen wir uns immer...

 

7.Oktober 2009

 

Am frühen Morgen ist die Luft feucht und frisch, es riiiiecht alles so feiiiin,

die Geräusche sind intensiv, die Landschaft läd zum verweilen ein.

 

Tyara

 

 

 

Dezaley

Dezaley ist 10 Monate alt, sie beginnt sich nun für alles was fliegt zu interessieren.

Mit der langen Schleppleine machen wir uns, am Fluss entlang auf den Weg.

Dies ist für mich die einfachste Methode, dem jungen Hund klar zu machen, dass die Vogeljagt nicht erwünscht ist. Denn auch wenn es noch so lustig aussieht, es ist der Beginn etwas zu jagen und dies sollte man möglichst von Anfang jedem jungen Hund unterbinden.

 

Die junge Hündin orientiert sich immer wieder an ihrer Mama, würde sie los rennen, um Vögel zu jagen,

wäre Dezaley jederzeit zum "Spiel" bereit.

Da keine Reaktion kommt, findet sie Tyara wohl ziemlich langweilig und lässt die Vögel fliegen.

 

 

Im Moment sind wir ganz schön viel in den Bergen unterwegs,

doch die Wahl von Miss Uznach durften wir auf keinen Fall verpassen.

     

Dezaley, die so etwas noch nie gesehen hat, sind beinahe die Augen aus dem Kopf gekullert hi hi !

Für alle die "nur Hundeaussellungen" kennen, bei den Kühen läuft es genau gleich ab.

Ausser, dass zusätzlich auf die Milchleistung geachtet wird.

Jede Kuh wird betrachtet, gewertet, 6Kühe kommen in den Endring und die schönste wird zur Miss Uznach gekört.

 

Am Sonntag 27. Oktober fand ein weiteres Broba d'Or Teffen statt

Klick drauf > Ein kunterbuntes Programm erwartete uns am Briardtreffen: Spazieren - Fährten -Gillplausch - Agility

28.November

Heute stand ein kleiner Ausflug mit dem Postauto auf dem Programm (leider ohne Bild).

::::::::::::::::::..

In Schmerikon am oberen Zürichsee haben wir zur Unterhaltung "Aller" ein kleines Fotoshooting am See gemacht.

 

........

Den herbstlich milden Tag haben wir drei sehr genossen.

 

Chutney - Duke und Otis haben an der Hundeaussellung in Friedrichshafen teilgenommen ..

Mit Dezaley in der Hundeschule

Alle Team 1 befinden sich auf einer Reihe

Team 2 kommen auf die selbe Linie

 

Sitz - warten -

HF von Team 1 entfrenen sich...

und rufen ihren Hund ab

 

Das selbe in die andere Richtung mit Team 2

Hier

So macht *Hundesport* SPASS

 

kommst du nicht ! ???

 

Vielen Dank für die süsse Einleitung zu unserem 5.D-Treffen.

Delizio on the road von Luxemburg nach .....

 

 

 

Klick drauf > Briardtreffen von Broba d'Or: Tipps für den Briard-Spaziergang und Ideen um den Alltag mal anders zu gestalten

 

 

6.November 2009

 

Mehr Bilder sind unter dem C-Wurf zu sehen..

Die Briardhündin Cheyenne und ihr Frauchen aus Luxenburg, machen bei uns Ferien.

 

Tyara mit ihren drei Töchter, je eine Hündin aus jedem Wurf.

Benga ist im August 3Jahre geworden- Cheyenne im Oktober 2Jahre - Dezaley wird bald 1 Jahr.

 

Die Farbveränderung vom Fell ist sehr gut zu sehen.

Mama ist mit ihren 6 Jahren ist recht dunkel. Bei Benga, welche im Frühling beinahe weiss war,

ist die fauve Farbe bald wieder da.

Cheyenne ist noch voll im Eisbärchenlook, bei ihr sind am Kopf nun dunkle Stränen sichtbar.

Auch sie hat noch ein leichtes Babygesicht :-))

Dezaley welche bis jetzt ein schönes kräftige fauve hatte, hellt nun langsam auf.

 

 

Typisch Briard eben...

ALLES ..MEINS - ICH habe alles im Blick

Jedenfals so früh am Morgen. Mit der Aufgehenden Sonne in den Tag zu starten ist einfach herrlich!

 

Hey Leute ich hab schon ein Morgenbad genommen

Der Wind pfeift uns um die Ohren und es ist noch recht frisch am Linthkanal.

Für mich als Züchter ist es immer wieder ein ganz spezielles Erlebnis, wenn ich einer unserer "Wuzli" bei mir habe.

Natürlich ist es einniges anstrengender mit 3 Briard unterwegs zu sein, man will ja nicht Negativ auffallen

und auf keinen Fall möchte ich dass, einer vom andern eine "Blödelei" lernt.

Alle - ohne Ausnahme, gehorchen mir sehr gut und es macht viel Spass gemeinsam unterwegs zu sein.

 

XXX

Ein Holzstock und 12 Pfoten, die Party geht los

 

Bei jedem Spaziergang wird auch ein kleinwenig geübt, egal wie viel dabei sind.

 

Bei uns ist zur Zeit ganz schön was los.

Eben hatten wir noch Bijou mit auf unseren Spaziergängen, schon braust der nächste Besuch an.

Wir werden bestimmt ein tolles Wochenende mit

Cheyenne und ihrem Frauchen bei uns verbringen...

 

 

5.November 2009

D: Klar kann ich das ! .........................

..............................T: Nicht übel meine Kleine oder ?

D: Hey Frauchen nimms schon .......................................

.................. T: Sei blos nicht so ungeduldig

Bei Tyara habe ich mir im Aufbau für die Begleithundeprüfung bei der Apportierübung beinahe die Zähne ausgebissen,

D-Mausi macht das jetzt schon toll, früh übt sich's am besten ;-D

 

 

->> Chutney de la Broba d'Or hat am Wesenstest des Schweizerischen Briard Club teilgenommen...

Beziehung zu Fremdpersonen; durch Personengruppe frei gehend und Gruppe sucht Kontakt

 

 

Dezaley darf uns zum ersten Mal beim Einsatz begleiten.

Tyara weiss natürlich, was es zu bedeuten hat,

wenn ich ihr ein "Glarnertüechli" = Halstuch umbinde,

denn immer wenn wir zu einem Therapiehundeeinsatz

fahren, gehört dies zum Ritual.

 

Etwas Abwechslung tut auch Menschen mit *Gehbehinderung* gut, aus diesem Grund machen wir gerne eine kleine Ausfahrt.

Unser Ziel Rapperswil, hier bietet sich die Möglichkeit auf ebenem Untergrund zu gehen

und es hat genügend Sitzgelegenheit für uns.

 

mmmmmmmmmmm

Dezaley durfte uns heute begleiten, die *kleine freche Maus* verhält sich superbrav und tut so,

als ob sie genau wüsste, was da abläuft. Obwohl wir das lockere Leinelaufen unter grosser Ablenkung noch nicht so toll im Griff haben,

kann sie sogar in kleinen - sehr langsamen Schritten unter vielen Menschen mit Kinderwagen, spielenden Kinder,

Enten, Schwäne und freilaufenden Hunden richtig artig gehen.

 

Es ist für Tyara kein muss,

sie geniesst die sehr sanften

Streicheleinheiten offensichtlich

.

... das Flanieren an der Seepromenade übrigens auch

 

 

 

Schon nach wenigen Minuten,

sind sie beide ;O) seehr entspannt.

 

 

Da sein und zuhören

ist gute Medizin.

 

Verein Therapiehunde Schweiz

 

Gemeinsam einen Nachmittag zu erleben, zu spüren - zu sehen, was alles passiert,

was man kaum mit Worten beschreiben kann,

macht diese Einsätze so Lohnenswert.

 

 

...weiter geht es in den Archivtagebüchern....

 

nach oben 

 

 

.

 

 

..

Briard Schweiz wir erwarten briardwelpen in der Farbe fauve die briard zucht schweiz Broba d'Or verkauft Briardwelpen mit Stammbaum der SKG, Der Berger de Brie in der Farbe fauve von Broba d'Or Hundezucht Schweiz. Haustiere von Broba d'Or Hund Katze Hasen Pferd. Der Berger de Brie, Briard ist ein robuster aufgestellter Familien und Begleithund er liebt Agility und arbeitet gut als Gebrauchshund.

Banatas - Bobby de la Broba d'Or Bijou de la Broba d'Or ... was seh ich da ... ein Pudelchen mit Frauchen... ein Dobi mit Herrchen .... ein Jack mit Familie.... aber keinen Briard ! Ich schicke Tyara durch die Röhre voller spannung was kommt rast sie durch die Röhre sie kann den Kong nun im Flug sehen ... gleich hat sie ihr Spielzeug Fuss vor der Wendung Die Wendung sollte möglichs eng am Hundeführer sein dabei darf ein Kommando gegeben werden Bickkontakt zum Hundeführer wird gern gesehen Käääseeee cenja mama tyara cariño mama tyara